Home

Quantenheilung

Hier finden Sie Hilfe

Der Trinkwasser Krimi

Seminare/ Vorträge

Gratis Lehrbriefe

Empfehlungen

Letzte Aktualisierung 11.03.2018

Impressum/ Kontakt

Suche

Erfolg durch zielorientierte Aufstellungen

 

Wünschen Sie sich auch Erfolg,

  • in Ihrer Partnerschaft?

  • im Beruf?

  • im persönlichen Wohlbefinden?

  • im Umgang mit anderen Menschen?

Klar, wer wünscht sich das nicht.

Der Markt mit Erfolgsratgebern ist auch übervoll. Vielleicht haben Sie schon die eine oder andere Methode ausprobiert. Sicher haben Sie auch schon den einen oder anderen Erfolg errungen.

Möglicherweise haben Sie aber auch das Gefühl, an dem einen oder anderen Punkt "zu hängen". Was Sie auch versucht haben, Sie sind nicht richtig weiter gekommen. Vielleicht haben Sie analysiert und alle möglichen Ursachen herausgefunden. Und trotzdem treten Sie auf der Stelle.

Aber es muss ja nicht immer so schlimm sein. Manchmal ist es einfach so, dass man irgendwo hängt. Man kommt mit einem beruflichen Projekt einfach nicht weiter.

In der Beziehung dreht man sich auf der Stelle oder man findet nicht mehr zum Gefühl der Liebe für den anderen. Da wäre ein gutes Patentrezept so sehr angebracht. Möglichst eins, dass man täglich, für sich alleine und ohne große Ausbildung anwenden kann.

Perfekt wäre es, wenn man kein psychologisches Hintergrundwissen dazu braucht.


Im Gegensatz zu den "traditionellen" Familienaufstellungen, werden bei meinen Aufstellungen nicht die an den Konflikten beteiligten Personen aufgestellt.

In der gezielten Aufstellung geht es um die Klärung von Emotionen, negativen Glaubenssätzen oder Überzeugungen.

 

Tun durch nichts Tun

Dabei gibt es einen interessanten Effekt zu beobachten: Schon im Taoismus wird das "Tun durch nichts tun" beschrieben.
Ohne mich an dieser Stelle in große philosophische Diskussionen einzulassen, möchte ich den Effekt hier in Kurzform beschreiben.

Angenommen, Sie haben ein Problem oder einen Konflikt. Sie drehen sich im Kreis oder haben das Gefühl, dass Sie einfach keine Lösung finden.
Vielleicht machen Sie sich Gedanken.  Vielleicht fangen Sie an zu grübeln, mentale Selbstgespräche zu führen. Und auf einer gewissen Ebene wissen Sie schon, dass Sie sich auf diese Art und Weise in immer schlimmere Endergebnisse hinein phantasieren.


All` das wird letztlich durch unbewußte Glaubensmuster oder Überzeugungen, meist negativer Natur, hervorgerufen.

Vielleicht fühlen Sie sich verletzt und sind deshalb nicht bereit, auf den anderen zuzugehen. Oft fühlen wir uns auch schlichtweg "im Recht", was jede weitere Kommunikation verhindert.
Haben Sie ein Problem, an dem Sie nicht weiter kommen? Dann prüfen Sie doch einmal Ihre Gefühle dazu. Möglicherweise empfinden Sie Frust, Versagen, Unfähigkeit, oder irgend etwas anderes.

Bei all`diesen negativen Gefühlen oder unbewußten Überzeugungen (zum Beispiel: "das schaffe ich sowieso nicht") handelt es sich um Blockaden.

 

Probleme lösen - durch die Kunst der Gelassenheit

Und wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, ein Problem zu lösen, wenn man blockiert ist? Sie haben Recht. Annähernd Null!
Wie anders fühlt es sich hingegen an, wenn man die Kunst der Gelassenheit beherrscht.

Welches Thema Sie auch immer gerade beschäftigt. Schauen Sie jetzt einen Moment lang darauf. Wie fühlt es sich an? Nehmen Sie ruhig etwas schweres. Tun Sie es - jetzt.

Ein paar Sekunden reichen schon. Und und jetzt versuchen Sie einmal die gleiche Situation mit den Augen der Gelassenheit anzusehen.
Stellen Sie sich dazu einfach vor, Sie wären völlig gelassen.

Was hat sich verändert in Ihrer Wahrnehmung? Möglicherweise haben sie jetzt eine Empfindung von Erleichterung. Einfach das Gefühl, dass Sie eine Lösung finden werden, auch wenn Sie noch nichts genaues im Kopf dazu haben. Und genau so ist es auch.

Wenn wir gelassen auf eine Situation blicken, fällt es uns leichter, diese zu lösen.

Ja, es geht sogar noch viel weiter. Wenn Sie die Kunst der Gelassenheit beherrschen, dann beherrschen Sie auch das vielgerühmte "Loslassen". Jeder, der sich schon einmal mit Persönlichkeitsentwicklung beschäftigt hat, weiß, dass er Dinge "loslassen" sollte. Doch nur wenige wissen, wie dieses "Loslassen" funktioniert.

Wenn es uns gelingt, Situationen und Menschen loszulassen, so passieren oft erstaunliche Sachen. Auf einmal scheint sich die ganze Situation wie von selbst zu lösen. Menschen kommen möglicherweise auf uns zu. Wir finden Lösungen und so manches Thema hat sich dabei tatsächlich schon in Luft aufgelöst.

Wie hilft Ihnen dabei die zielorientierte Aufstellung?

Die wichtigste Voraussetzung ist wie gesagt die Bereitschaft des Fühlens. Nur dann kann die zielorientierte Aufstellung ihre volle Wirkungsweise entwickeln.

Ein Beispiel: Sie fühlen sich von jemand verletzt. Vielleicht hat Ihr Partner (Freund, Geschäftspartner) etwas zu Ihnen gesagt. Sie fühlen sich verletzt. Sie glauben sich im Recht. Sie sind vielleicht der Meinung, so dürfe sich der andere nicht verhalten.
Während Sie sich also nicht gut fühlen, gehen Ihnen möglicherweise Sätze wie: "Wie kann er mich nur so verletzen? So darf man sich nicht verhalten. Das ist nicht fair. Das bekommt er zurück." oder ähnlich durch den Kopf.

Jede dieser Aussagen verschlimmert Ihr ungutes Gefühl! Mit jedem Gedanken distanzieren Sie sich nur noch mehr. Die Lösung rückt in immer größere Ferne.

Vielleicht sind Sie aber auch bereit zur Versöhnung. Dann gehen Sie vielleicht auf die andere Person zu. Sie machen ein Angebot und merken, dass es nicht wirklich rund ist. Das schlechte Gefühl bleibt. Vielleicht haben Sie das Gefühl, dass immer Sie diejenige sind, die nachgibt. Vielleicht haben Sie das Gefühl, Sie müssten vergeben, weil es besser ist, aber der Schmerz ist immer noch da.



Das Geheimnis der zielorientierten Aufstellung


Probieren Sie folgendes aus: In einem großen Raum oder vielleicht noch besser in der Natur suchen Sie sich einen Ort, der für die Versöhnung mit der entsprechenden Person steht.
Vielleicht ist dieser Ort auch das erreichte Ziel, die Lösung einer Schwierigkeit.
Dazu können Sie einfach einen Platz bestimmen.

Nun begeben Sie sich so weit von diesem Ort weg, wie es Ihnen Ihre Intuition eingibt. Vielleicht sind das 10 Meter, vielleicht 20 Meter. Vollkommen egal.
Stellen Sie sich dort hin, mit Blickrichtung auf das Ziel. Und nun stellen Sie sich die einfache Frage: "Welche Gefühle oder negativen Überzeugungen trennen mich davon, diesen Ort, das Ziel, die Versöhnung (was auch immer gerade ansteht) zu erreichen.

Und dann: F Ü H L E N Sie!

Ihre ganze Aufmerksamkeit liegt auf dem FÜHLEN. Wann immer Sie ins denken abgleiten, konzentrieren Sie sich wieder auf das aktuelle Gefühl.
Haben Sie schon einmal intensiv "Ich bin verletzt" gefühlt, oder "Ich bin traurig", oder "das ist nicht in Ordnung" oder "Widerstand"?

Eine entscheidende Hilfe dabei ist die Bauchatmung. Atmen Sie über den Bauch! Die Bauchatmung kann nicht überbetont werden. Sobald Sie bewußt über den Bauch atmen, nehmen Sie Ihre Gefühle wahr. Wenn Sie die Bauchatmung vernachlässigen, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Sie wieder ins Denken kommen.

Mit jedem Gedanken, den Sie denken, bauschen Sie das eigentliche Gefühl auf. Sie entwickeln weitere Gefühle, die mit dem Grundgefühl nicht mehr viel zu tun haben.
Atmen Sie über den Bauch und fühlen Sie. Mehr gibt es nicht zu tun.

Sie werden feststellen, dass das Gefühl nach wenigen Sekunden oder wenigen Minuten nachlässt. Atmen Sie weiter über den Bauch. Solange, bis das Gefühl verschwunden ist.

Sind Sie bereit, den nächsten Schritt zu gehen? Dann gehen Sie ihn. Und fragen Sie sich erneut: "Was hindert mich an dieser Stelle, die Situation zu lösen, zu vergeben ..."

Achten Sie darauf, was kommt und fühlen Sie. Vielleicht ist es ein Satz, wie: "so etwas kann man nicht vergeben." Hierbei handelt es sich um eine Überzeugung. Anstatt diese Aussage jetzt mit vielen weiteren Argumenten zu untermauern, fühlen Sie sie einfach. Fühlen Sie "so etwas kann man nicht vergeben". Atmen Sie dabei über den Bauch, bis der Satz sich aufgelöst hat.

Am Ende des Prozesses angekommen, werden Sie sich deutlich erleichtert fühlen. Viele Klienten berichten, dass sie das Gefühl haben, eine schwere Last abgeworfen zu haben.

Gönnen Sie sich nun noch 2-3 Minuten auf dem Platz Ihrer neu gewonnenen Freiheit und kreieren Sie das Gefühl, dort bewusst.
Beenden Sie die Aufstellung und lassen Sie die weiteren Dinge geschehen. Vielleicht kommen Ihnen von ganz alleine neue Lösungsmöglichkeiten. oft passiert es auch, dass plötzlich Menschen auf Sie zukommen.

Rechnen Sie damit, dass erstaunliche Dinge passieren.


So steigern Sie die Erfolgsquote

Das bisher geschilderte Verfahren kann Ihnen im Alltag sehr hilfreich zur Seite stehen, um kleinere Konflikte zu lösen.

Wenn es dann an die "eingemachten" Dinge geht. Zum Beispiel Konflikte, die Ihnen immer wieder neu begegnen, Stolpersteine, über die Sie immer wieder fallen, Situationen die Sie anscheinend einfach nicht in den Griff bekommen, dann ist die Begleitung durch einen erfahrenen Coach oder sogar durch eine Gruppe durch nichts zu ersetzen.

Der Vorteil einer großen Gruppe ist, dass hier Energien gebündelt werden und durch die Teilnahmer verschiedener Menschen die emotionalen Erfahrungen massiv intensiviert werden. Leider findet natürlich nicht immer dann gerade eine Gruppe statt, wenn man es am nötigsten hat.

Brauchen Sie sofort Hilfe, so kann der Coach Sie durch energetische Unterstützung und durch einfühlsame Anleitung zu tiefen Entscheidungsebenen führen. Hier können tiefliegende Entscheidungen aufgelöst werden und entscheidene Transformationsprozesse vonstatten gehen.

Mit jeder Aufstellung, die Sie durchführen, werden Sie neue Freiheitsstufen erklimmen.

Zielorientierte Aufstellungen können Ihnen helfen:

  • bei Auflösung von körperlichen Symptomen

  • bei Beziehungsschwierigkeiten

  • Blockaden jeglicher Art

  • berufliche Hindernisse zu überwinden

  • Ihre Spiritualität zu vertiefen

Interesse geweckt? Möglicherweise haben Sie auf einer Ebene Ihres Bewußtseins  schon die Gewissheit, dass diese Arbeit Ihnen helfen wird, den nächsten Schritt in Ihrem Leben zu gehen.

Bei Bedarf beantworten Sie einfach die folgenden Fragen und senden Sie mir eine kurze mail. Gerne beantworte ich Ihre noch offenen Fragen und vereinbare bei Bedarf einen Termin mit Ihnen.


Kennen Sie schon den Trick, wie Sie jedes Problem in einen Erfolg verwandeln
können? Laden Sie sich jetzt die "Goldene Erfolgsregel" kostenlos herunter und erwarten Sie ungeahnte Veränderung in Ihrem Leben:


• Krügerstraße 15A • 23568 Lübeck • Tel: 0451 - 611 22 179 • info@naturheilpraxis-frenzel.de
realized by INCONET