Home

Quantenheilung

Hier finden Sie Hilfe

Der Trinkwasser Krimi

Seminare/ Vorträge

Newsletterarchiv

Empfehlungen

Letzte Aktualisierung 03.06.2017

Impressum/ Kontakt

Suche

Wie Sie mit WASSER Ihr Idealgewicht erreichen

  • Haben Sie Probleme mit Ihrem Gewicht?
  • Wollen Sie endlich Schluss machen mit dem ewigen Diäten Frust?
  • Haben Sie schon oft abgenommen und anschließend mehr gewogen, als vorher?
  • Essen Sie gerne?
  • Können Sie sich Ihr Übergewicht einfach nicht erklären?
  • Lieben Sie Süßigkeiten?

Wenn Sie nur eine dieser Fragen mit "Ja" beantwortet haben, könnte der folgende Artikel ziemlich interessant für Sie sein.

Würde es Ihnen etwas ausmachen, sich ein wenig Zeit zu nehmen, sich zurück zu lehnen und die folgenden Zeilen zu verinnerlichen?

Sie haben die freie Wahl und es liegt allein bei Ihnen, ob Sie ein für alle mal dem Diäten Frust good bye sagen wollen.

Fettabbau kann so leicht und mühelos sein. Wenn man nur weiß, wie. Sie werden hier alles über die Wirkung des Wassers auf Ihre Fettverbrennung erfahren. Sie erfahren, wie Sie ohne strenge Selbstdisziplin Ihre Fettverbrennung erfolgreich ankurbeln und nebenbei auch noch Ihre Selbstheilungskräfte aktivieren.

Und das alles geht viel leichter, als Sie bisher vermutet haben.

Warum Sie essen, wenn Sie eigentlich durstig sind

Möchten Sie gerne weniger Essen? Klar, wer möchte das nicht? Ich verrate Ihnen im folgenden, wie Sie das ganz einfach schaffen. Ohne, dass Sie sich krampfhaft irgendetwas verbieten müssen. Ja, ich empfehle Ihnen sogar, dass Sie unbedingt essen sollten, wenn Sie hungrig sind.

Wenn Sie das nicht tun, passieren verschiedene Sachen in Ihnen:

  • Sie fahren Ihren Stoffwechsel herunter
  • Sie erzeugen inneren Stress

Das mit dem Stoffwechsel ist vergleichbar mit einem Ofenfeuer. Was passiert, wenn Sie nicht regelmässig Holz auflegen? Wenn Sie einen Kamin besitzen, wissen Sie es bereits. Das Feuer brennt herunter. Die Verbrennung wird immer weniger und schließlich fängt es sogar an zu rußen.

Genau das passiert auch in unserem Organismus. Viele Menschen, die mit ihrem Übergewicht kämpfen, gewöhnen sich an, zuwenig zu essen.
Als Folge wird der Stoffwechsel herunter gefahren. Die Verbrennung funktioniert nicht mehr richtig und schließlich wird schon die leiseste Menge Fett angelagert.

Durch ständige Selbstdisziplin erzeugen Sie Frust und ständigen Stress. Und dadurch wiederum geben Sie Ihrem Stammhirn die Botschaft: "Es ist Krisenzeit - leg Vorräte an." 
Auch hier wieder der gleiche Effekt: Jedes noch so kleine Fettkügelchen, das Ihren Weg kreuzt (auch wenn es nur das Stück Kuchen Ihrer Nachbarin ist) wird sich sofort bei Ihnen festsetzen.

Also: Essen Sie! Regelmässig!

Hunger und Durst sind ein Hinweis darauf, dass unser Gehirn Energie benötigt.
Leider haben wir total verlernt, die unterschiedlichen Signale zu deuten.
Das beginnt schon in der frühen Kindheit. Viele Mütter fühlen sich schlecht, wenn sie ihrem Kind "einfach nur" Wasser (das wertvollste Getränk der Welt) geben. Manchmal sehen sie sich sogar den Vorwürfen anderer Personen ausgesetzt.

Also wird etwas ins Wasser hinein gegeben: "Für den Geschmack." Dabei haben kleine Kinder völlig andere Geschmacksnerven, als wir. Sie brauchen keinen Zusatzgeschmack.

So sind wir aber konditioniert. Nicht umsonst erleben Wässer mit Geschmack zur Zeit einen großen Aufschwung. Dabei ist das der größte Unsinn, den wir uns antun können.

Wir sind darauf getrimmt, etwas "nahrhaftes" zu uns zu nehmen, wenn wir Energie brauchen. Oft handelt es sich dabei um etwas süßes.

Von diesem Süßen gelangt aber nur etwas ein fünftel ins Gehirn. Der Rest ist überschüssiger Zucker, der in Fett umgewandelt und abgelagert wird.

Umso mehr Zucker wir zu uns nehmen, desto süchtiger werden wir danach - und verlernen zunehmend Energie aus Wasser zu ziehen.

Das Gehirn wird durch Zucker und Wasser mit Energie versorgt. Bieten Sie ihm Wasser an, braucht es keinen Zucker mehr. Das Verlangen nach Süßem lässt nach. Das Hungergefühl ebenfalls.

Und Sie sind Ihrem Ziel zum Traumgewicht bereits einen bedeutenden Schritt näher gekommen.

Ohne Wasser keine Fettverbrennung

 

Es ist keinesfalls so, dass vorhandene Fettspeicher immer gleich bleiben.
Vielmehr findet eine ständige Umwandlung des vorhandenen und abgelagerten Fetts statt. Das heißt: vorhandene Fettpolster werden abgebaut und gleichzeitig wieder neu angelegt.

Der Körper ist darauf programmiert, eine gewisse Menge an Fettpolster zu bevorraten. Und er ist immer bemüht, diese Menge aufrecht zu halten.

Allerdings wird gespeichertes Fett erst dann frei gegeben, wenn Energie gebraucht wird. Das ist dann zum Beipiel der Fall, wenn Sie sich über einen längeren Zeitraum (30 Minuten) bewegen oder wenn Sie sich über einige Zeit keine weitere Energie in Form von Kohlehydraten (Zucker) zugeführt haben.

Soll nun das Fett abgebaut werden, funktioniert das nur, wenn genügend freies Wasser (welches nicht für andere Zwecke benötig wird) vorhanden ist. Wasser ist ein wichtiger Katalysator ohne das keine chemischen Reaktionen stattfinden können.

Grob gesagt wird für jede Fettsäureeinheit eine Wassereinheit benötigt, um die Fettverbrennung in Gang zu setzen.

Nur wenn genügend Wasser vorhanden ist, werden auch die für den Fettabbau notwendigen Enzyme (Lipase) aktiviert.

Die beste Fettverbrennung erreichen Sie durch eine Kombination von genügend reinem Wasser und regelmässiger Bewegung, wie zum Beispiel einen einstündigen flotten Spaziergang.

Wie Wasser die Fettspeicherung verhindert

Je weniger Wasser Sie trinken, desto mehr feste Nahrung müssen Sie zu sich nehmen.

Je mehr Sie essen, desto mehr Fett speichert der Körper. Ist es nicht schön, die Wahl zu haben?

Während ich diesen Artikel schreibe geht es mir zum Beispiel so. Ich muss ja auch ein wenig meinen Grips dafür anstrengen. Das Gehirn verbraucht ca. 1/5 der vorhandenen Energie. Also stellt sich immer schnell ein Hungergefühl bei mir ein. Außerdem lässt nach einer gewissen Zeit die Aufmerksamkeit nach und Müdigkeit stellt sich ein.

Um dem entgegen zu wirken, habe ich eine 2 Liter Kanne mit speziell aufbereitetem, mineralisiertem und hoch energetisiertem, ionisierten (huch, was man damit alles machen kann) Wasser stehen. Die trinke ich dann innerhalb einer Stunde weg.
Und das schöne ist: Umso mehr ich trinke, desto mehr Durst bekomme ich. Meist ist das ja nicht der Fall. Die meisten Menschen machen eher die Erfahrung, dass sie schnell "satt" werden. Das ist ein Effekt, der mit der Wasserqualität zusammen hängt.

Vielleicht möchten Sie sich an dieser Stelle einprägen, dass Wasser die primäre Energiequelle für alle physiologischen Vorgänge im Körper ist. Und somit an erster Stelle in Ihrer Energieversorgung steht.
Nur durch Wasser funktioniert die Zellkommunikation.

Jegliches Nahrungsmittel kann nur unter chemischer Mitwirkung von Wasser aufgespalten und abgebaut werden.

Wenn Sie vor Ihren Mahlzeiten ein bis zwei Gläser trinken. Hat dies verschiedene positive Effekte auf den Organismus. Zum einen wird das Hungergefühl gedämpft. Sie essen einfach weniger.
Zum zweiten wird dadurch direkt die Fettverbrennung angeregt.

Unsere Körperflüssigkeit wird ständig umgewälzt. Das bedeutet, das innerhalb von 24 Stunden ca. 10.000 Liter Flüssigkeit transportiert werden. Dieser Prozess verbraucht natürlich eine Menge Energie, die wiederum aus den Fettspeichern gewonnen wird.

Wenn Sie genügend Wasser im Körper haben, so verhindert dies einerseits eine zu große Fettaufnahme, weil ein Teil der benötigten Energie bereits durch das Wasser geschieht und zum anderen werden durch das Wasser die fettverbrennenden Enzyme aktiviert.

Trinken sie genügend Wasser und sie können auf das Kalorien zählen verzichten.

Fast jeder zweite Bundesbürger leidet mittlerweile unter einer Verstopfung, die natürlich einem gesunden Körpergewicht sehr abträglich ist. Sie merken, dass Sie genügend Wasser getrunken haben, wenn Sie täglich ein bis zweimal Stuhlgang haben.
Das spült den Darm durch und verhindert zusätzliche Ablagerungen.


An dieser Stelle schenke ich Ihnen drei kostenlose Reports zum Thema Gesundheit, Beziehung und Anti Aging.

Außerdem erhalten Sie ein einmaliges Sonderangebot (gilt nur für Abonnenten dieser Seite und auch nur einmalig) zum Thema Wasser, dass Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen sollten.

Zirka einmal monatlich erhalten Sie außerdem einen völlig kostenlosen Newsletter, mit wertvollen Informationen, die Ihr Leben verändern werden - garantiert!

E-Mail-Marketing by Klick-Tipp.

Übersäuerung verhindert jede Gewichtsabnahme


9 von 10 Menschen in den zivilisierten Gesellschaften sind übersäuert.
Möglicherweise haben Sie sich schon einmal überlegt, den Säuregehalt in Ihrem Körper zu testen. (Das kann man mit PH-Teststreifen aus der Apotheke leicht selbst nachvollziehen)
Nur vorab: Alle Werte, die unter 7 sind deuten auf eine Übersäuerung hin. Und der Wert 6 ist nicht nur ein wenig saurer als 7. Der Wert 6 bedeutet: zehnmal sauerer, als normal.

Wenn Sie - wie die meisten Menschen - übersäuert sind, kann diese jede Gewichtsabnahme verhindern. Übersäuerung gehört somit zu den Ursachen für Übergewicht - und wird bei Diäten leider selten angesprochen.

Übersäuerung entsteht unter anderem durch Mineralmangel und natürlich auch Wassermangel in der täglichen Ernährung.

Ein erster Indikator für Wassermangel bzw, Übersäuerung ist dunkelgelber Urin. Trinken Sie also immer soviel, dass der Urin hell ist. Achten Sie dabei auch sehr auf die Qualität des Wassers.

Wieviel Wasser müssen Sie trinken?

An dieser Stelle möchte ich zunächst noch einmal darauf hinweisen, dass es in diesem Artikel nur um Wasser geht. Nicht um Kaffee, Tee, Fruchtsäfte oder ähnliches.

Aus dem oben geschrieben ist leicht ersichtlich, dass die Flüssigkeit, die all diese chemischen Prozesse anregen soll schon ganz bestimmte Eigenschaften aufweisen muss.

Zum einen sind alle industriell hergestellten Getränke (also auch Wasser) energetisch völlig tot. Sie enthalten eine große Menge an Schadstoffen und belasten den Organismus oft mehr, als dass sie uns gutes tun.

Und zum zweiten bin ich mir sehr sicher, dass Sie noch nie Kaffee, Tee, Milch oder Fruchtsaft benutzt haben, um Ihren Boden aufzuwischen. Ist ja auch logisch. Dieses Wasser ist ja schon gesättig und kann gar nichts mehr aufnehmen.

Mittel, die wir dem Spülwasser zusetzen dienen mehr dazu, die Oberflächenspannung aufzubrechen, damit das Wasser wieder in der Lage ist, als Lösungsmittel zu fungieren. Das gibt uns einen weiteren Hinweis darauf, das Wasser anscheinend nicht gleich Wasser ist.

Damit Wasser all` die oben beschriebenen Aufgaben ausführen kann, muss es von außergewöhnlich guter Qualität sein. Auch wenn Ihnen die Wasserwerke das immer noch vorgaukeln wollen, so ist das leider schon lange nicht mehr der Fall.

Wieviel - reines - Wasser sollten Sie also trinken? Generell geht man von einem Mittelwert von ca. 30ml pro Kilogramm Körpergewicht aus.

Wenn Sie also

70 kg wiegen, trinken Sie mindestens  2,1 Liter

80 kg wiegen, trinken Sie mindestens  2,5 Liter

90 kg wiegen, trinken Sie mindestens  2,7 Liter

100 kg wiegen, trinken Sie mindestens 3 Liter

Und wenn Sie dabei auch noch abnehmen wollen, so sollten Sie gerne noch 1-2 Liter drauf liegen. Das hängt dann ganz von Ihrer persönlichen Motivation ab.

Natürlich müssen Sie das nicht tun. Sie dürfen Sich natürlich auch gerne weiterhin mit Diättabellen, Punkte zählen, sportlicher Schinderei, ständigem JoJo Effekt, allen neuen Diäten Ihrer Freundin Brigitte abquälen.

Und falls Sie der Meinung sind, dass Sie soviel Wasser nicht runter bekommen, dann kann ich das gut verstehen. Das konnte ich nämlich auch nicht. Erst als ich erfahren hatte, wie es um unser Trinkwasser bestellt ist, wurde mir klar warum.

Hier finden Sie noch zwei persönliche Berichte zu diesem Thema.

nach oben


Hier können Sie das von mir persönlich genutzte und empfohlene Wassersystem ansehen und direkt bestellen.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

 - Sie brauchen nie wieder Flaschen zu schleppen.

 - Ihre persönliche Frischwasserquelle in Ihrer Wohnung.

 - Geringere Kosten, als beim Wasserkauf, die auch nicht
    ansteigen, egal wieviel Sie verbrauchen

 - Hervorragender Geschmack, der seinesgleichen sucht.


                   Haben Sie sich schon Ihre Geschenke gesichert?

 

E-Mail-Marketing by Klick-Tipp.

• Krügerstraße 15A • 23568 Lübeck • Tel: 0451 - 611 22 179 • info@naturheilpraxis-frenzel.de
realized by INCONET