Home
Terminvereinbarung

Quantenheilung

Hier finden Sie Hilfe

Der Trinkwasser Krimi

Seminare/ Vorträge

Newsletterarchiv

Empfehlungen

Letzte Aktualisierung 03.06.2017

Impressum/ Kontakt

Suche

Kennen Sie schon den Trick, wie Sie jedes Problem in einen Erfolg verwandeln
können? Laden Sie sich jetzt die "Goldene Erfolgsregel" kostenlos herunter und erwarten Sie ungeahnte Veränderung in Ihrem Leben:


Quantenheilung und Praxiserfolg

Sind Sie Inhaber(in) einer naturheilkundlich oder ähnlich gearteten Praxis? Lässt Ihr Praxiserfolg immer noch auf sich warten? Haben Sie es am Ende schon  mit der Quantenheilung, Matrix Energetics oder ähnlichen Methoden versucht und trotzdem hat sich kein wahrer Praxiserfolg eingestellt?


Das ist kein Wunder. Immer wieder bekomme ich Anfragen zum Thema "Mangelnder Praxiserfolg".  

Und das Interessante an der ganzen Thematik ist unter anderem, dass diejenigen Klienten, die sich entscheiden, meinem Rat zu folgen ihren Praxiserfolg in der Regel um mindestens 100% steigern können. Leider gibt es jedoch auch die Kehrseite. Und das sind diejenigen Unternehmer(innen), die meinen Vorschlägen nicht folgen und bei denen dann auch in ihrer Praxis nichts passiert. Schon so manche Praxis dümpelt dadurch schon seit Jahren vor sich hin oder muss vielleicht sogar schließen.


Das ist doppelt traurig, weil viele dieser Therapeuten eigentlich ein tolles Angebot haben und Menschen wirklich helfen können, ihre Seele zu heilen.

Ich bin oft frustriert, wenn ich miterleben muss, dass Großkonzerne wie zum Beispiel Coca Cola ihr zwar wohlschmeckendes, letztendlich jedoch krankmachendes Gesöff mit Milliarden Dollar Erfolg verkaufen, während Menschen, die wirklich nur Gutes im Sinn haben, mit ihrer Thematik auf der Stelle dümpeln. Der Praxiserfolg bleibt - oft über Jahre aus. Und das bedeutet nichts anderes, als dass die entsprechenden Therapeuten immer frustrierter werden, zuwenig Geld verdienen und lange nicht soviel Menschen Hilfe angedeihen lassen können, wie es eigentlich nötig wäre.

Bevor Sie erfahren, wie Sie Ihren Praxiserfolg steigern können, tragen Sie sich bitte - falls noch nicht geschehen - in meine kostenlosen QuantumNews ein. Hier erhalten Sie regelmässig wirklich wertvolle Informationen, die Ihnen helfen werden nicht nur Ihren Praxiserfolg kontinuierlich zu steigern (Bitte die Emailbestätigung nicht vergessen):


Praxiserfolg: Ohne Wurzeln keine Flügel

Kommt Ihnen dieser Satz bekannt vor? Eines muss ich vielleicht noch vorweg schicken. Dieser Artikel hat seine Gültigkeit für jede Art von Praxis aber auch Geschäft. Ich richte mich an so genannte Kleinunternehmer, die mit ihrem Geschäft vor sich hin dümpeln, und nicht richtig weiter kommen. Also bleiben Sie einfach dran, auch wenn ich hier primär vom Praxiserfolg spreche.


Die Tipps, die Sie in diesem Artikel finden, gelten sowohl für:

  •    Heilpraktiker

  •    Psychotherapeuten

  •    Heiler jeder Art

  •     Coaches

  •     Ärzte

  •     Finanzdiensleister

  •     Kleinunternehmer jeder Fachrichtung

Aber es hat natürlich auch einen Grund, warum ich mich hier unter Umständen einmal mehr auf den mangelnden Praxiserfolg spirituell orientierter Menschen beziehe.

Die Überschrift zu diesem Abschnitt lautet: Ohne Wurzeln keine Flügel. Und das ist der vielleicht wichtigste Grund, warum so viele Menschen nur von ihrem Praxiserfolg träumen, dieser sich aber letztlich nicht einstellt.

Sie können sich einen Geschäftsaufbau ein wenig wie eine Pyramide vorstellen. Doch bevor ich das weiter erläutere möchte ich gleich noch eines bekräftigen. Ja lieber Kollege Heilpraktiker, liebe Kollegin Heilerin, Sie haben da tatsächlich ein Geschäft.

Viele Menschen gehen sehr blauäugig an die ganze Sache heran. Irgendwann lernten sie eine ganz tolle Methode kennen, konnten sich selbst damit vielleicht sogar weiter helfen und hatten dann das dringende Bedürfnis mit diesem phantastischen Werkzeug (und das kann genauso gut eine Transformationstechnik oder ein  Steuersparmodell sein) anderen Menschen ebenfalls helfen, voran zu kommen. Gesagt - getan. Eine Ausbildung ist schnell absolviert. Ein Jahr oder auch mehrere sind schnell vorüber. Gerne ist man auch bereit, mehrere Tausend Euro dafür auszugeben.

Doch schon kurz nach dem Abschluss der Ausbildung erfolgt die Ernüchterung. Da sitzt man nun in seinem neu eingerichteten Praxisraum, das frisch erworbene Zertifikat schmückt die Wand - und das Telefon steht still.

Klar, da fehlt ja auch noch etwas. Man braucht ja noch eine Internetseite. Noch einmal werden 2-3 Tausend Euro locker gemacht - zum Glück hat man ja einen Partner, der einen dabei unterstützt, oder den Dispo noch nicht ganz ausgereizt...

Man sucht sich einen IT-Spezialisten, der einen mit vielen Fremdwörter überschüttet, die man zwei Stunden später wieder vergessen hat, und lässt sich eine wirklich tolle Internetseite aufsetzen. Natürlich hat man vorher noch das Sparschwein geplündert und ein richtig guten Graphiker mit dem optimalen, Feng Shui basierten und auf die eigene Persönlichkeit abgestimmten Desgin beauftragt.

Die Visitenkarten sind gedruckt. Das Corporat Identity Design steht und das tolle Praxisschild für mehrere Hundert Euro prangt nun ebenfalls an der Pforte.

Nun kann es endlich richtig los gehen. So sitzt man denn in seiner Praxis. Das Telefon bleibt auch weiterhin still und aus lauter Verzweiflung berät man dann ein paar Bekannte - selbstverständlich unendgeltlich. Dafür kann man ja noch ein wenig üben und Erfahrung sammeln.

Allein was fehlt ist der Herr "Praxiserfolg". Der bleibt immer noch aus. Kein Klient weit und breit in Sicht.

Langsam wird die Kasse knapp. Das Arbeitsamt zahlt nicht mehr, der Partner muckt rum und im schlimmsten Fall sind die Ersparnisse auch bald durch.

Was ist da nur falsch gelaufen?

Aber es gibt ja noch eine Rettung. Das Internet beantwortet ja bekanntlich alle Fragen. Also los gegoogelt. "Praxiserfolg" - wie geht das?

Und da sind sie alle wieder, die großen Versprechen: "So werden Sie reich", "So verdienen Sie Geld im Internet", "Richtiges Manifestieren", "Mit Quantenheilung zum Praxiserfolg" und und und..

Mittlerweile sind Sie allerdings schon ordentlich in der Klemme. Das Geld reicht nicht mehr wirklich. Es ging ja schon für all` die anderen wichtigen Dinge drauf. Was also ist zu tun?

Nun, falls Sie es noch nicht getan haben, bitte ich Sie zunächst einmal um Ihren Eintrag in die kostenlosen QuantumNews, damit Sie auch weiterhin (vollkommen gratis!) absolut wichtige Informationen zu Ihrem Thema bekommen:

 

E-Mail-Marketing by Klick-Tipp.

 Okay, ich danke Ihnen. Es ist übrigens wirklich wichtig, dass Sie sich eintragen und diesen Eintrag anschließend auch in der Mail mit dem Betreff "Ein Klick fehlt noch..." bestätigen. Ich erkläre Ihnen später noch ganz genau, warum.

So, wo waren wir stehen geblieben? Ach ja, das Geld war also mehr oder weniger aufgebraucht, der Partner sauer, weil er die Finanzierung die ganze Zeit mit getragen hat und immer noch kein Geld reinkommt und der Frust ist immer größer. Was kann jetzt noch helfen?

Vor allem: Es sollte möglichst nichts mehr kosten.

Hier können wir auch schon den Fehler Nr. 1 notieren:

Falsche Investitionen

Ich kann Sie sehr sehr gut verstehen, wenn Sie sagen, dass es jetzt nichts mehr kosten darf. Schließlich sind die Reserven am Ende und Sie wissen nicht mehr ein noch aus.

Gleichzeitig hängen Sie aber in der Falle. Der Praxiserfolg will und wird sich  nicht einstellen. Sie können oder wollen kein Geld mehr ausgeben, weil anscheinend alles bisher ins Leere gelaufen ist.

Immer wieder erlebe ich bei meinen Klienten genau diese Situation. Was Sie brauchen, und ohne Erfahrung kommen Sie an diesem Thema nicht vorbei, ist ein Businesscoach. An dem kommen Sie einfach nicht vorbei.

Der Fehler, den Sie bisher gemacht haben war folgender:

- Ihr Ausbildungsinstitut, bei dem Sie ihre fachliche Ausbildung
  gemacht haben, hat Ihnen die Geheimnisse des Geschäfts
   nicht verraten. (Man könnte meinen, dass sie auch dumm
  wären, das zu tun, da sie sich ja ihre eigene Konkurrenz (oh
   Entschuldigung, heute heißt es ja Mitbewerber) heran
   züchten würden.
   Vielleicht hat man Ihnen ja sogar das Angebot gemacht, auf
   der Webseite des Institutes aufzutauchen. Sie haben sich
   gefreut. Hurra, kostenlose Werbung! Doch trotzdem ist der
   wahre Praxiserfolg ausgeblieben. Ist es denn ein Wunder?
   Die Menschen gehen lieber zu den Urhebern, als zu
   irgendwelchen Schülern, die dort ausgebildet werden.
   Mancher Schüler ist viel besser, als sein Lehrer, doch das
   weiß der potenzielle Kunde nicht.
   Natürlich kostet der Eintrag auf der Seite auch Geld. Nicht
   viel und das ist ja auch in Ordnung. Die Frage allein ist: Was
   bringt es Ihnen?

-  Als nächstes haben Sie sich an einen IT Spezialisten
   gewandt. Weil Sie dachten, dass dieser Ihren Business voran
   bringt. Sie dachten: Ich kann keine schöne Webseite bauen
   und die ist wirklich wichtig. Der IT Spezialist weiß Bescheid,
   wie die Kunden in mein Geschäft kommen. Doch das war
   leider ein großer Irrtum. Zwar kann der IT Spezialist eine
   schöne Seite bauen - und es gibt wirklich Millionen von
   wunderschönen Seiten da draußen - doch die Technik der
   Seite zu beherrschen hat nichts, aber auch wirklich gar
   nichts mit den Gesetzen des Internets zu tun.
   Sie haben hier mit einem Spezialisten zusammen gesessen.
   Er hat vielleicht/ hoffentlich gute Arbeit geleistet. Aber er
   es eben Spezialist für Webseiten und nicht für Praxiserfolg.
   Das sind zwei vollkommen verschiedene Paar Schuh.

-  Und Sie sind wahrscheinlich noch in eine weitere Falle hinein
   getappt. Und zwar in die Perfektionisten Falle. Sie haben
   Ihre Räume erstklassig hergerichtet. Die beste Ausbildung
   genossen, die hochrangigsten Webspezialisten engagiert und
   viel Geld in Ihr individuelle Design gesteckt. Doch eines
    hat man Ihnen dabei nicht erklärt. All` dies bringt keine
    Kunden.
    Ja, Sie haben ganz richtig gelesen. All`diese tollen
    Maßnahmen bringen Ihnen letztlich KEINE KUNDEN. Das 
    bedeutet nicht, dass diese Dinge unwichtig sind. Es heißt
    nur, dass sie für Ihren Praxiserfolg nicht an erster Stelle
    stehen. Sie haben also das Pferd von der falschen Seite auf-
    gezäumt. Nun stehen Sie da, haben keine oder nur noch
    wenige Mittel, sind perfekt ausgestattet, können aber den
    Hebel nicht mehr an der richtigen Stelle ansetzen.

Fazit: Sie brauchen NICHT den besten Maler für Ihre Praxisräume, den besten IT-Spezialisten und auch nicht den
tollsten Designer der Welt.

Grund: So funktioniert das Internet nicht

- Und gleich im Anschluss daran wird leider von vielen die
   nächste falsche Investition in den erhofften Praxiserfolg ge-
   tätigt. Und zwar in die Beseitigung irgendwelcher
   unbewusster Blockaden. Schließlich hat man das ja in seiner
   Ausbildung gelernt. Schließlich ist man heute ja aufgeklärt.
   "Die Welt ist ein Spiegel", "Löse Deine Blockaden und die
   Welt liegt Dir zu Füssen". Also werden noch einmal die
   letzten Euro zusammen gekratzt. "Herr Frenzel, machen Sie
   Hypnose? Ich habe gehört, dass mir das helfen könnte"
   (wehe, wenn ich etwas anderes vorschlage). "Können Sie
   meine finanziellen Blockaden lösen?"

Oft kommt dann eine große Enttäuschung, wenn ich ihnen mitteilen muss, dass der mangelnde Praxiserfolg nicht in erster Linie von ihren finanziellen Blockaden herrührt, sondern auch weitere essentielle Fehler gemacht wurden, die vordringlich behoben werden sollten.

Wie ich bereits sagte: Menschen, die meinen Tipps folgen und sie umsetzen, konnten ihren Erfolg immer massiv steigern. Blieben sie jedoch bei ihren Themen stehen, erfolgte auch keine Veränderung - und wenn dann zu negativen.


Praxiserfolg: Fallberichte

Eine Inhaberin eines Geschäfts mit 2-3 Angestellten kam beruflich nicht weiter. Das Geschäft lief einigermaßen, aber es schien allmählich abzubröckeln. 

Die Beratung setzte sich zusammen aus Quantenheilung für ihre Blockaden (ja, auch das hat seine Berechtigung) sowie eine Verbesserung Ihres Werbeauftritts im Internet.

Auch eine akute Situation, aufgrund derer der Laden für längere Zeit nicht zugänglich war, konnte durch praktische Veränderungen positiv genutzt werden.

Mittlerweile befindet sich das Geschäft schon seit längerem auf einem aufsteigenden Ast.

Das Geheimnis des Erfolgs lag hier in der geschickten Kombination der Lösung von Erfolgsblockaden und ganz praktischen Maßnahmen, die das Ladengeschäft betrafen.


Praxiserfolg und Kuchenbacken ein Gleichnis

Um Ihre Praxis zum Erfolg zu bringen, sollten Sie zumindest über Grundkenntnisse im Kuchenbacken verfügen. Was bedeutet das nun wieder? 

Ganz einfach. Damit der Kuchen gelingt, brauchen Sie von jeder Zutat die richtige Menge. Firmen- oder Praxisinhaber, die in ihrem Praxiserfolg nicht weiter kommen und den Kontakt zu mir aufnehmen, haben sich nicht selten auf einen Aspekt versteift. Wenn es mit der tollen Internetseite und die hübschen bunten Visitenkarten nicht funktioniert hat, so kann es ja nur noch an den inneren Blockaden liegen.

Dieser Punkt ist besonders bei spirituell orientieren Menschen immer wieder sehr herausragend zu beobachten. Und wenn ich auch zustimme, dass hier sicher einiges im Argen liegt, so ist das mit Sicherheit nicht der einzig seelig machende Faktor. Und leider haben Praxisinhaber nicht immer Verständnis dafür.

Vielleicht liegt das an der bisher genossenen Ausbildung, die hauptsächlich psychologisch oder spirituell orientiert war. Vielleicht aber auch einfach an der Tatsache, dass schon viele Tausend Euro investiert wurden und man davon ausgeht, die perfekte Maschinerie bereits geschaffen zu haben.

Doch leider zeigt die Erfahrung, dass genau das in den meisten Fällen nicht der Fall ist.
Natürlich ist die Enttäuschung groß. Und natürlich möchte man das nicht hören. Und es tut mir in der Seele weh, wenn ehemals hoch motivierte Jungunternehmer ihr Geschäft wieder an den Nagel hängen, schlicht und einfach, weil einige grundlegende Fehler gemacht und nicht erkannt wurden.

Kommen wir zurück zur Pyramiden Struktur

Hier können Sie deutlich erkennen, dass der Punkt der aufzulösenden Blockaden oder auch der Einsatz von QuantumTao kein Punkt einer bestimmten Stufe ist. Diese Arbeit begleitet alle anderen Schritte bis hin zu Ihrem Praxiserfolg.

Sie können auch ersehen, dass Sie Ihre vorhandenen Ressourcen auf alle Anteile der Pyramide verteilen müssen. Die teuerste Ausbildung der Welt nutzt Ihnen nichts, wenn Sie anschließend keine Mittel mehr zur Verfügung haben, um Ihre Methode zu vermarkten.

Sie glauben mir nicht? Vielleicht erinneren Sie sich noch an DVD "The Secret", die vor einigen Jahren weltweit Furore machte. Worauf ist dieser Erfolg zurück zu führen? Glauben Sie, das lag daran, dass die Autoren die universellen Gesetze so gut beherrschen? Das ist sicherlich e i n Aspekt. Vor allem aber steckte hinter diesem grandiosen Erfolg eine Millionenschwere Vermarktungsmaschinerie.

Vielleicht gibt es ja eine Stimme in Ihnen, die das ablehnt. Vielleicht glauben Sie, Sie haben etwas besseres und haben das nicht nötig. Vielleicht lehnen Sie Marketing generell ab. Das wäre dann ungefähr so, wie das Geschäft, welches ich vor einiger Zeit besuchte. Die Ladeninhaberin war wirklich nett. Der Laden war nett. Alles war stimmig und passend. Und doch gab es das Geschäft ein Jahr später nicht mehr. Was war passiert?

Ganz einfach: Dieses schöne Geschäft, welches eine echte Bereicherung für die Fußgängerzone hätte darstellen können, mit dem netten Angebot und der netten Inhaberin lag in einer Seitengasse, die kaum jemand betrat. Das bedeutet, dass kaum jemand das tolle Angebot wahrnahm.


Es gibt nun zwei Möglichkeiten, damit umzugehen.

Variante 1) Sie setzen sich in die Ecke (jeden Tag 5-10
                 Stunden empfohlenn), und meditieren, lösen ihre
                 Mangelblockaden oder visualisieren die Leute in die
                 Seitenstrasse hinein.


Variante 2) Sie verlegen Ihr Geschäft in die Fußgängerzone.

Was glauben Sie, welcher Weg der erfolgreichere sein wird? Leider sind immer noch viele Menschen davon überzeugt, dass man einfach nur positiv genug denken muss, und schon verirren sich alle Menschen in die Seitengasse.

Ich persönlich halte mich da lieber an Menschen, die es schon erfolgreich vor gemacht haben. Schauen Sie einmal die ganz großen "Meister" an. Niemand von denen hat sein Geschäft in einer Seitengasse.

Wenn Sie jetzt einen gewissen Widerstand gegen die Fußgängerzone oder gegen das Wort Marketing empfinden, so rufen Sie mich einfach an, und wir lösen das Gefühl auf. Eine andere Variante wäre einfach, einmal darüber nachzudenken, ob Ihr Geschäft vielleicht auch in einer Seitengasse liegt und einfach von niemandem gefunden wird.

Und ich kann ihnen mit 99% Garantie bescheinigen, dass sie vielleicht ein wunderschönes Schaufenster (Ihre Webseite) haben, diese aber mit Sicherheit in einer (Internet-)seitengasse liegt.

Der wichtigste Aspekt für Ihren Praxiserfolg ist, dass Ihr Geschäft, Ihre Praxis, Ihr Friseursalon oder um welche Art von Unternehmen es sich auch immer handelt BEKANNT wird.

Einmal rief mich eine Frau an. Sie war mit ihrem Geschäft mehr oder weniger am Ende und wollte, dass ich sie mit der Quantenheilung unterstütze. Das war kein Problem. Die Sitzungen taten ihr gut. Und jedesmal kam sie aus ihrem tiefen Frust ein wenig raus.

Allerdings hielt dieser Zustand nicht lange an. Kaum war sie wieder alleine mit ihrem Geschäft stieg der Frust an und der Umsatz sackte weiter ab.

Nach der dritten oder vierten Sitzung brach sie das Coaching mit den Worten: "Ich dachte wir sind jetzt durch..." ab.

Was war geschehen? Die Quantenarbeit brachte sie zwar in ihre Kraft, aber sie setzte die Tipps bezüglich Ihrer persönlichen Seitengasse nicht um.

Sie wunderte sich darüber, dass sie so wenig Aufträge bekam. Woran lag das? Sicher gibt es vielfältige Gründe. Der einfachste Grund jedoch war, dass zuwenig Menschen ihr Geschäft überhaupt fanden.

Beobachten Sie doch einfach einmal ein typisches Ladengeschäft. Stellen Sie sich einmal für eine kurze Zeit in eine Fußgängerzone. Da können Sie mehr für Ihren Praxiserfolg lernen, als bei 20 Meditationskursen.

Wie funktioniert ein Ladengeschäft? Es gibt da den Laden (Ihre Praxis), der ist schön eingerichtet (Ihre Renovierung), die Verkäufer sind ausgebildet (ups, das war wohl ein Versehen), und es gibt ein großes Schaufenster (Ihre Webseite). Die erfolgreichsten Schaufenster sind dort, wo die meisten Menschen sich bewegen (und auf welchem Platz ist Ihre Seite? Auf welchem Platz von was?).
Jeden Tag gehen Tausende von Menschen an diesem Laden vorbei(!). Von diesen Tausenden gehen wenige Hundert überhaupt in den Laden hinein. Und von diesen Hundertschaften sind es wiederum nur ganz wenige, die etwas kaufen.

Das ist normal!

Doch wie erwarten wir es oft?

"Ich hab ne tolle Ausbildung. Die Menschen brauchen das unbedingt, die wissen überhaupt nicht, was ihnen sonst fehlt. Das ist so toll und ich bin so positiv, die müssen von ganz alleine kommen. Und selbstverständlich erwarte ich, dass jemand, der den Satz "Herzlich Willkommen auf meiner - noch nicht ganz fertig gestellten Webseite für Spirituelle, hypnotische Transkriptionspsychologie" liest, sich mir sofort anvertraut (Mein Photo finden sie auf Seite 23 unten links) und eine Sitzung bucht.

 


Sie geben mir Ihre Email Adresse und ich schenke Ihnen regelmässig Informationen rund um Ihren Praxiserfolg (und noch einiges mehr). Ist das ein Angebot?

Tragen Sie sich bitte ein und lesen Sie dann weiter:

E-Mail-Marketing by Klick-Tipp.

Praxiserfolg ist eine Frage der Wiederholung

Dümpeln Sie mit Ihrer Praxis oder Ihrem Geschäft so vor sich hin?

Ich kann Ihnen verraten, dass es mir viele Jahre lang auch so ging. Erschwerend kam bei mir noch hinzu, dass ich in meinem Leben sehr häufig umgezogen bin. Allein in den ersten zwei Jahren seit Praxiseröffnung sechs mal. So etwas ist für eine Praxis eigentlich Gift.

Ich konnte es mir lange nicht erklären, da ich immer dachte, die Mundpropaganda müsste es doch tun. Schließlich äußerten sich meine Klienten sehr positiv über mich und meine Arbeit. Oft jedoch erhielt ich die Rückmeldung, dass sie mich zwar schon hier und dorthin empfholen hatten, von dort aber keine Rückmeldung gekommen war.

Es dauerte viele Jahre und viele Tausend Euro, bis ich langsam verstanden hatte, wie man seinen Praxiserfolg systematisch und Schritt für Schritt aufbaut. Diese Zeit können Sie sich tatsächlich ersparen.

Während ich diesen Artikel schreibe, gebe ich zwar Seminare in QuantumTao, doch ich bin gerade dabei, das gesamte Konzept umzustellen. Soll heißen: Quantenheilung ist ein Part, aber eben nicht alles. Meine zukünftigen Seminare werden darauf ausgerichtet sein, Ihnen wirklich umfassendes Wissen zu vermitteln, das weit über die Quantenheilung hinausgeht.

Deshalb schauen Sie immer wieder rein.

Und genau mit dieser Aussage haben wir einen weiteren wichtigen Schritt gemacht.
Um Ihre Praxis zum Erfolg zu führen, sollten Sie Ihr eigenes Kaufverhalten beobachten. Wann haben Sie zum letztenmal eine teure Anschaffung getätigt?

Überlegen Sie, wie Sie dabei vorgegangen sind. Im wesentlichen gibt es zwei Vorgehensweisen. Die erste ist die, dass Sie an zufällig an einem Schaufenster vorbei laufen, Ihr Blick auf etwas fällt und Sie so begeistert sind, dass Sie sofort in den Laden gehen und zuschlagen.

In sehr sehr vielen Fällen geht es aber anders vor sich. Sie sehen etwas in einem wunderschön gestalteten Schaufenster. Sie bleiben stehen und denken sich: "Es wäre schön, das zu besitzen. Dieser (zum Beispiel Mantel) würde mir wunderbar stehen."
Dann schauen Sie auf das Preisschild und schlucken erst einmal. Viel Geld.
Zunächst gehen sie weiter. Sie stellen sich vor, wie wohl Sie sich in dem Mantel fühlen würden. Sie rechnen sich vielleicht noch einmal aus, ob sie sich das wirklich leisten können.

Und jetzt passiert in vielen Fällen folgendes: Da Sie noch so unglaublich viel andere Dinge im Kopf haben, haben Sie auch den Mantel bald vergessen. Vielleicht kommt er Ihnen noch einmal flüchtig in den Sinn. Aber Sie haben eh vergessen, an welcher Ecke dieses Geschäft war. Vielleicht war es in einer fremden Stadt. Tja, wäre schön gewesen. Aber was solls. Es wird ein anderer Mantel kommen.

Passiert es nicht so oder ähnlich häufig? Für den Verkäufer des Mantels bedeutet das, dass er weniger Geld verdient hat und für Sie als möglicher Kunde, dass Sie sich um ein enormes Wohlgefühl gebracht haben.

Was ist daraus für Ihren Praxiserfolg zu schließen?

Richtig: Sie müssen sich Ihren potenziellen Kunden in Erinnerung bringen und das immer wieder und wieder. Am besten machen Sie das, indem Sie ihn immer wieder Post schreiben, mit der Überschrift: "Kaufen Sie diesen Mantel! Kaufen Sie diesen Mantel!"

Okay, letzteres war ironisch gemeint. Sie brauchen Möglichkeiten, um sich Ihren potenziellen aber auch vorhandenen Klienten immer wieder in Erinnerung zu bringen. Und das auf eine angenehme und unaufdringliche Art. Setzen Sie sich also hin und überlegen Sie, wie Sie das erreichen können.
Dabei ist es wichtig, sich zwar in Erinnerung zu bringen, den Kunden aber nicht zu bedrängen.

Das ist auch der Grund, warum  Sie an jeder Ecke Werbung sehen. Natürlich ist es nicht so, dass Sie sofort zum Einzelhändler laufen, nur weil Sie im Fernsehen gerade ein Werbung für "Pril" gesehen haben. Aber die Information bleibt im Gedächtnis haften. Merken Sie etwas? Kennen Sie Pril? Sicher wissen Sie, dass es sich dabei um ein Geschirrspülmittel handelt. Und woran denke ich, wenn ich nach einem Beispiel suche? Eben an Pril. Vor kurzem habe ich eine Werbung gesehen. Es ging um Pril und seine verstärkte Reinigungskraft. Nun, darum geht es wahrscheinlich schon seit 5000 Jahren. Unglaublich, wie stark so ein Mittel noch werden soll. Dabei macht es nichts anderes, als die Oberflächenspannung des Wassers zu reduzieren. Das machen alle anderen Geschirrspülmittel ebenfalls. Doch woran denke ich? An "Pril".

Angenommen, ich komme ich einen Supermarkt und dort gibt es 10 verschiedene Geschirrspülmittel. Ich kann mich nicht entscheiden. Wofür wird mein Herz wohl schlagen? Sie wissen es schon...

Und wenn Sie glauben, dass Sie gegen so etwas immun sind, muss ich Sie leider enttäuschen. Sie sind sich Ihrer Handlungsweisen lediglich weniger bewusst.

Ich habe mir vor kurzem ein Geschirrspülmittel gekauft. Es war nicht Pril. Aber es hatte die gleiche Farbe. Und ich habe das Gefühl, zumindest etwas ähnlich gutes zu haben. Und wer sagt ihnen jetzt, dass es sich nicht um das gleiche Mittel, von der gleichen Firma nur mit einem anderen Etikett handelt???

Denken Sie jetzt: "So etwas ist unethisch, für meinen Praxiserfolg würde ich mich nie solcher Methoden bemächtigen." Nun, dann träumen Sie weiter. Spätestens jetzt sollten Sie aufhören zu lesen. Denn dann leben Sie wirklich ein einer Traumwelt. Ich erinnere Sie noch einmal an "The Secret". Der Erfolg von "The Secret" basiert nicht auf dem genialen Wissen, welches dort preisgegeben wird. Das ist alles uralter Tobak. Es ist nichts, aber auch gar nichts neues dabei. Der Erfolg basiert auf dem richtigen Marketing. Sonst gar nichts.

Ist das schlimm? Ist das unethisch? Nun, ich habe mit vielen Menschen gesprochen, die begeistert von "The Secret" sind und denen es wieder Mut gegeben hat.

Marketing ist vollkommen okay. Und es ist auch ethisch vertretbar, wenn Sie keine Lügen verbreiten. Ich möchte sogar noch einen Schritt weiter gehen. Richtiges Marketing ist unbedingt notwendig, wenn Sie Ihren Praxiserfolg steigern wollen. Ohne geht es nicht.

Für einen potenziellen Klienten ist es heute ungefähr so: Er geht eine Strasse entlang und sucht dringend Hilfe. Er hat Schmerzen und denkt sich:"Ich gehe heute mal in die Strasse der Therapeuten (Finanzdienstleister oder sonstige). Dort werde ich mir denjenigen heraussuchen, der mir helfen kann."

Kaum ist er in die Strasse eingebogen, erschlägt es ihn fast. Anstatt der erwarteten 2 oder 3 Dienstleister stehen dort hunderte am Strassenrand. Jeder möchte ihm etwas angedeihen lassen. Der Klient ist verwirrt. An wen soll er sich wenden? Wer kennt sich am besten aus? Er hat Schmerzen und möchte so schnell wie möglich Hilfe haben. 

Sie sitzen auch mit am Strassenrand. Während alle vorne stehen und winken und rufen, haben Sie sich ein elegant gemaltes Schild gebastelt mit der Aufschrift:

"Ich mache:     Hypnose
                      Gesprächstherapie
                      Traumatherapie
                      Rebirthing
                      Tiefenentspannungsreinkarnationssitzung
                      Rückführungen
                      MorbusAntidepressionsregression
                      Ernährungsumstellung nach Hinzikunz
                      Transpersonale Sozialimplikation
                      Das habe ich alles gelernt, weil ich das so toll
                       finde und tolle Erfahrungen damit gemacht
                       habe.
"

Glauben Sie wirklich, unser Schmerzpatient wird auf die Knie gehen, durch die Beine der anderen hindurch spähen, bis er Sie endlich entdeckt hat, sich stundenlang ihr Schild durchlesen und dann sagen: "Wunderbar, das ist es genau, was ich brauche. Ich hätte gerne 10 Sitzungen in Transpersonaler Sozialimplikation".

Ich habe das Gefühl, dass er das nicht tun wird. 

Ich glaube, dass er eine Hand auf seine Schmerzstelle legen wird, und auf die Person zugehen wird, die ihm am sympathischten erscheint und die ihn da abholt, wo er sich gerade befindet. "Sie haben Schmerzen? Ich kann Ihnen helfen".

Würde es Sie wundern, wenn ich Ihnen sage, dass über 90% aller Praxisschaufenster genau wie in obigem Beispiel beschrieben, aufgebaut sind!?

Wann haben Sie sich zum letztenmal Ihr eigenes Schaufenster mit den Augen Ihres Kunden angesehen?

Praxiserfolg: Fallbericht

Eigentlich dürfte ich den folgenden Fall einer jungen Geschäftsinhaberin hier gar nicht veröffentlichen, da hier der Erfolg tatsächlich mit einer einzigen Quantensitzung kam. Das ist durchaus möglich. Doch man muss den Gesamtzusammenhang kennen, damit sich das erklären lässt.

Der wichtigste Punkt: Bevor die junge Frau bei mir anrief, war sie schon seit vielen Jahren eine erfolgreiche(!) Geschäftsfrau! Nur aufgrund dessen war es möglich einen solch`schnellen Erfolg zu erzielen. Wie wusste bereits um die wichtigsten Prinzipien eines Geschäfts und war in der Lage, diese erfolgreich umzusetzen.

Sie hatte lediglich einen Einbruch aufgrund vieler persönlicher Veränderungen, die sie gerade durchmachte.

Die Situation war die, dass ich bereits seit längerer Zeit mit ihr arbeitete. Dabei ging es eigentlich nie um das Geschäft, sondern um andere persönliche Angelegenheiten.

Wichtiges Prinzip: Sie war bereit - auch über einen längeren Zeitraum in sich selbst zu investieren. Obwohl Sie selbst eine Ausbildung in QuantumTao absolviert hatte, hat Sie sich Hilfe geholt.

Nun kam eine Phase, in dem in ihrem Geschäft auf einmal gar nichts mehr lief. Die Kunden bleiben aus. Alles schien zusammen zu brechen. Hinzu kam eine teure Investition. Die Rechnungen stapelten sich.

Eines Tages rief sie mich an und meinte nur trocken: Damit ich aus meiner Misere wieder heraus komme, muss ich heute mindestens 2000.- Euro verdienen.

Dies war tatsächlich ein Fall, an dem "das Wunder" geschah. Am Tag unserer Sitzung hatte sie zwar nicht ganz 2000.- Euro zusammen aber es ging deutlich in die Richtung. 3 Wochen später war der Einbruch erledigt.

Wie gesagt: Sie war bereits eine erfolgreiche Geschäftsfrau, sie hatte bereits seit längerem mit mir gearbeitet und deshalb konnte diese Sitzung auf wirklich fruchtbaren Boden fallen.


Die fünf wichtigsten Fragen für Ihren Praxiserfolg

Um den Erfolg in Ihrer Praxis zu steigern, stellen Sie sich bitte folgende Fragen:

  •  Was sucht mein Klient?
  •  Wo sucht mein Klient?
  •  Wer soll überhaupt mein Klient sein?
  •  Welche Sprache spricht mein Klient?
  •  Wodurch unterscheide ich mich von meinen
     Mitbewerbern?
  •  Wobei kann ich meinen Klienten genau helfen?
  •  Wie kann ich mich meinem Klienten positiv in Erinnerung bringen?

Haben Sie sich diese Fragen schon gestellt? Und ich meine wirklich im Detail gestellt? Ich bin mir sehr sicher, dass das bei der bisherigen Planung wenn überhaupt, dann bisher nur am Rande geschehen ist.

"Herr Frenzel, warum habe ich Sie nicht 10 Jahre früher kennen gelernt?" Diese Aussage kam von einer Klientin einer Praxis, die ich gerade berate. Und ich kann diese Aussage selbst sehr gut verstehen. Auch mir waren all`die Dinge unbekannt und ich musste Sie mir mühsam und über viele Jahre unter vielen Fehlinvestitionen aneignen. Als ich zum Beispiel vor ungefähr 8 - 10 Jahren meine erste Internetseite ins Netz stellte (genauer: stellen ließ), kostete mich das ungefähr 2-3000 Euro. Ich habe es nicht mehr genau im Kopf. Ich ließ mich von einem Webdesigner beraten, lieferte ihm einige Texte und schaute kurze Zeit später beglückt auf meine neuen Seiten. Doch der erhoffte Praxiserfolg blieb aus. Was war falsch gelaufen? Mein Webdesigner hatte keine Antwort darauf.

Kurze Zeit später begann ich eine einjährige(!) Ausbildung in diesem Bereich. Und so langsam gingen mir die Augen auf und ich kam aus dem Staunen nicht mehr heraus. Ich dachte nur: "Warum kannte ich das alles nicht schon vor 10 Jahren?" Dann hätte ich meinen Praxiserfolg schon 10 Jahre früher starten können.

Ein Grund, warum dem nicht so war, waren meine eigenen Blockaden und ein weiterer Grund war schlichtweg das fehlende Wissen. Wenn Sie bei mir anrufen mit dem Auftrag Ihnen bei der Steigerung Ihres Praxiserfolgs zu helfen, so werden ich Ihnen folgendes Angebot machen:

Ich helfe Ihnen, Ihre Blockaden zu lösen, die für Ihren bisher unzureichendem Praxiserfolg verantwortlich sind. Und ich zeige Ihnen, was Sie ganz praktisch unternehmen müssen, damit Ihre Praxis, Ihr Geschäft ins Laufen kommt.

Das ganze wird Sie viel viel weniger kosten, als die Tausende, die Sie jetzt wahrscheinlich schon investiert haben. Es wird günstiger sein, als jede einzelne Anzeige, die Sie bisher geschaltet haben. Schon in Kürze wird Ihr Geschäft aufblühen, wie Sie es sich bisher nicht vorstellen konnten.

Aber es wird etwas Arbeit auf Sie zukommen. Sie werden mit einigen Widerständen konfrontiert werden und Sie brauchen ein wenig Geduld. (Wesentlich weniger, als wenn Sie so weiter fahren, als bisher).

Sie wollen doch, dass Ihre Kunden/ Klienten von Ihrer Arbeit erfahren? Sie möchten doch sicherlich, dass Sie den potenziellen Kunden nicht mehr hinterher laufen müssen, sondern diese zu Ihnen kommen, weil sie Sie so toll finden, nicht wahr?

Das alles ist möglich und machbar - wenn Sie bereit sind, die notwendigen Schritte dazu zu gehen.

Und ich muss das an dieser Stelle einfach noch einmal sagen: Sie können es gerne alleine weiter versuchen. Das wird Sie viel viel Zeit kosten, oder aber Sie rufen mich an, vereinbaren einen Weg und ich helfe Ihnen all`die mühsamen und teuren Umwege zu vermeiden, die ich bereits gegangen bin.

 

Noch einmal zum Ausspruch der Dame oben: "Hätte ich Sie doch 10 Jahre früher kennen gelernt." Die Dame hat eine Praxis. Und nicht nur das. Sie hat auch eine ganz besondere Technik, mit denen sie ihren Klienten hilft. Ich habe mir das von ihr ausführlich erklären lassen und fragte sie dann, warum sie eigentlich noch kein Buch darüber geschrieben hat.

Wenn Sie Selbständig sind, dann kennen Sie das. Es mangelt an der Zeit. Sie haben vielleicht noch 1000 Ideen, doch Sie wissen nicht, wie Sie das alles unter einen Hut bekommen soll. Das Thema Zeitmanagement ist übrigens auch ein Teil meiner Erfolgsseminare.

Der Fall ist zum Zeitpunkt dieses Artikel gerade noch in der Entwicklung begriffen. Aber ich bin mir sicher, dass wir es schaffen, dass Sie mit der Umsetzung von 2 ganz einfachen Tipps, die Sie übrigens nicht mehr als einen Anruf kosten, in Ihrer Stadt innerhalb kürzester Zeit an die erste Stelle kommen wird.

Haben Sie bitte Verständnis, dass ich hier nicht aus dem Nähkästchen plaudere, da ich die Identität der Person schützen möchte.
Ein Gespräch vorher machte ich sie auf einen Fehler in Ihrer Webseite aufmerksam. Sie war sich des Fehlers zum Teil bewusst, aber es war ihr nicht klar, wie wichtig dieser Schritt ist. Und sie gab zu, dass sie eine echte Blockade in diesem Bereich hatte. Wie gesagt: "hatte!"

Hatte ich Ihnen schon gesagt, was meine besondere Stärke ist? Ich zeige Ihnen die Fehler Ihres Marketingkonzepts auf, gebe Ihnen Lösungs- und Verbesserungstipps (eine meiner großen Stärken ist nämlich meine Kreativität) und wenn Sie mental blockiert sind, helfe ich Ihnen genau diese Blockaden erfolgreich aufzulösen.

 

Sind Sie ein Gutmensch?

Ja, ja, ich liebe es zu provozieren. Bitte seien Sie mir nicht böse. All` das dient nur dazu, ihren Praxiserfolg zu verbessern.

Was meine ich mit dem Gutmenschen? Zu den ersten Kunden und Klienten eines neu Eröffneten Geschäfts gehören nicht selten die eigenen Freunde und Bekannten. Das ganze ist nicht ganz unproblematisch. Schon Jesus formulierte: "Der Prophet gilt nichts im eigenen Land". Und wenn es ihm schon so ging...

Dann können wir zumindest daraus lernen.

Zum einen ist es so, dass die eigenen Bekannten und Freunde sie sehr genau zu kennen glauben. Sie glauben, dass sie genau Ihre Stärken und Schwächen kennen. Das wiederum bedeutet, dass, sie Ihnen unter Umständen nicht sonderlich vertrauen. In diesem Fall ist es einfach müßig, in diesem Kreis auf die Suche nach den ersten Klienten zu gehen. Da könnte so manch herbe Enttäuschung draus erwachsen.

Nicht selten erhalte ich die Rückmeldung, dass was beim Seminar noch so toll funktionierte, beim eigenen Kind oder gar Ehemann völlig versagte. Lassen Sie sich gesagt sein: Das hat nichts mit Ihnen zu tun! Der Prophet gilt nunmal nichts im eigenen Land. Das ist ganz normal. Und es ist gut, es zu wissen und zu akzeptieren.

Und dann gibt es noch einen zweiten Aspekt den es zu beachten gilt. Sie haben nun ihre neue Firma eröffnet und es stellen sich die ersten (wir gehen mal davon aus) befreundeten, oder aus dem Bekanntenkreis hervorgegangenen Kunden ein.

Wissen Sie, was Sie von denen zuallererst zu hören bekommen werden? Es wird wahrscheinlich so ähnlich klingen, wie: "Du hör mal, wir sind doch Freunde. Da bekomme ich das doch bestimmt zum halben Preis."

Und in Ihrer Unsicherheit. Sie sind ja auch noch neu, Ihnen fehlt ja noch die Erfahrung und so fort, stimmen Sie dem auch noch zu.

Und nun frage ich Sie, was sind das denn für Freunde, die von Ihnen die volle Leistung zum halben Preis verlangen? Sie wollen alles haben sind aber nicht bereit, einen Ausgleich zu schaffen?

Überlegen Sie sich also Ihre Antwort gut. Vielleicht sind es Menschen, die Ihnen tatsächlich helfen. Dann ist das natürlich in Ordnung. Aber seien Sie vorsichtig, wenn dem nicht so ist. Zum einen kostet die Dienstleistung, die Sie anbieten Zeit und Kraft und die Einnahmen müssen Ihnen Ihre Existenz sichern. Wenn das nicht gegeben ist, können Sie Ihren Laden bald dicht machen.

Wägen Sie also genau ab. Auch unter Freunden sollte man fair bleiben. Und gerade die Preisgestaltung ist unter den Therapeuten oft ein ganz heikles Thema. An den Preisen können Sie nicht unbedingt die Qualität, ganz sicher aber das Selbstbewusstsein des Anbieters ablesen.

Was uns zum nächsten Punkt bringt:

 

Praxiserfolg: "Bin ich zu teuer?"

Die Preisgestaltung ist ein ganz eigenes Thema für sich. Und häufig ein Entwicklungsprozess, der sich über viele Jahre hinweg entwickelt.

Auch hier werden immer wieder eine Menge Fehler gemacht. Entweder sind Sie so begeistert von sich selbst, dass Sie die Preise gleich ganz nach oben setzen. Nur dummerweise sind Sie noch völlig unbekannt und so mag sich Ihnen niemand anvertrauen.

Ihrem Praxiserfolg entgegen wirken können aber auch zu geringe Preise. Niedrige Preise haben unterschiedliche Effekte, die Sie unbedingt kennen sollten.

Als ich vor vielen Jahren den Betrieb meiner zunächst rein naturheilkundlichen Praxis aufnahm, fragte ich einmal eine meiner Klientinnen, sie traf sich regelmässig mit Eltern und ihren Kindern, die eine ähnliche Problematik hatten, die Rückmeldungen "da draußen" so sind.

Sie war mit meiner Behandlung sehr zufrieden und ich konnte ihren beiden Kindern auch erfolgreich helfen. Also sprach sie natürlich in der Gruppe auch über mich und empfahl mich weiter.

Ihre Antwort war für mich sehr aufschlussreich. Sie meinte: "Ja, ich habe Dich neulich gerade weiter empfohlen. Als ich dann Deine Preise nannte, meinte eine Frau, dass Du viel zu billig bist und deshalb ja keine gute Arbeit leisten wirst."

Wom! Das war ein Denkzettel. Ich bin zu billig!!!  Und es wird damit assoziiert, dass ich es mir wohl nicht leisten kann,  höhere Preise zu nehmen, weil vielleicht meine Arbeit nicht gut genug ist. Das war das Bild da draußen.

Nun glauben Sie bloß nicht, dass ich daraufhin meine Preise mal eben massiv erhöht habe. Ich traute mich einfach nicht. Und es sollte noch viele Jahre dauern, bis ich zu einem Preisniveau kam, das sich für mich stimmig anfühlte.

Ich habe tatsächlich Therapeuten erlebt, die dagegen horrende Honorare nahmen. Und deren Praxis immer voll zu sein schien. Und das bedeutete nicht unbedingt, dass sie eine tolle Qualität hatten. Sie verfügten oft einfach nur über mehr Selbstvertrauen.

Das richtige Honorar zu finden ist also eine Mischung aus Ihrer Leistungsfähigkeit, den Marktpreisen und Ihrem Selbstvertrauen.

Für Ihren langfristigen Praxiserfolg ist es wichtig, nicht zu wenig Geld zu nehmen. Denken Sie daran, dass auch Sie sich regenerieren müssen. Nicht selten erlebe ich, dass gerade HP Anfänger sich stundenlang mit ihren Klienten zu einem Hungerlohn zusammen setzen.

Das ganze fällt dann unter den Begriff des Helfersyndroms, dem gerade Therapeuten häufig verfallen sind. Das Problem dabei ist jedoch, dass Sie damit niemandem wirklich helfen. Wenn Sie zuwenig Honorar nehmen, werden Sie Schwierigkeiten haben, Ihre eigenen Lebenshaltungskosten zu finanzieren. Und dazu gehört auch, dass Sie sich einmal frei nehmen können. 

Also kalkulieren Sie klug. Vielleicht sind Sie auf das Einkommen nicht wirklich angewiesen. So können es sich also leisten, Ihre Dienst für einen Appel und ein Ei anzubieten. Aber auch das ist nicht wirklich sinnvoll. Es könnte sein, dass Sie Ihren Kollegen und Kolleginnen, die davon leben müssen ein Bein stellen. Und das möchte sicher keiner.

Für den Klienten kommt aber auch ein wichtiger psychologischer Effekt mit hinzu. Wenn Sie ihre Leistung verschenken, brauchen Sie sich nicht zu wundern, wenn Sie zum einen nicht wirklich wert geschätzt wird und auch der Klient es nicht wirklich ernst nimmt.

Umso mehr er zahlt, desto eher ist er bereit, die von Ihnen empfholenen Dinge auch umzusetzen. Selbstverständlich kann ich hier keine allgemeinen Vorschläge geben. Doch in einem individuellen Gespräch lässt sich ein sinnvolles Honorar meist schnell ermitteln.

• Krügerstraße 15A • 23568 Lübeck • Tel: 0451 - 611 22 179 • info@naturheilpraxis-frenzel.de
realized by INCONET